Beim Duell mit Rapid

Inter Mailand sperrt Inter-Fans aus Österreich aus

Sie sind Österreicher, Fan von Inter Mailand und an einem Besuch des Giuseppe-Meazza-Stadions interessiert, wenn demnächst im Europacup die „Nerazzurri“ auf Rapid Wien treffen? Vergessen Sie’s lieber, Sie werden nicht ins San Siro hineinkommen! Mit einem österreichischen Pass haben Sie schlichtweg Pech gehabt - und sollten am 21. Februar ab 21 Uhr lieber auf den sportkrone.at-Ticker setzen…

„Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass österreichische Fans das Spiel nur vom im 3. Rang des San Siro befindlichen Gästesektor aus mitverfolgen können“, wurde vonseiten Inter Mailands per Mail mitgeteilt. Dabei beruft man sich auf UEFA-Regeln, die es Personen aus dem Land der Gastmannschaft angeblich verunmöglichen, sich außerhalb der ausgewiesenen Bereiche für die Auswärts-Fans aufzuhalten.

Dazu muss man wissen, dass in Italien die Tickets für einen Stadionbesuch seit Jahren personalisiert sind und dies von den Ordnern durchaus streng kontrolliert wird. Spätestens dann, wenn ein Asuweis oder Pass verlangt wird, würde ein Hineinschwindel-Versuch wohl scheitern. Hintergrund dieser Regelung ist zweifelsohne die Sorge um die Sicherheit der Zuschauer im Stadion. Kreuz und quer vermischte Fan-Gruppen gegnerischer Klubs mögen denn auch tatsächlich ein gewisses Risiko darstellen. Allerdings scheint Skepsis angebracht beim Gedanken, dass allein die Trennung der Anhängerschaft anhand der Staatsangehörigkeit ein geeignetes Mittel dafür ist, eine aggressionsfreie Stimmung auf den Rängen zu schaffen.

Die Frage, ob man es in Mailand tatsächlich für sinnvoll erachtet, dass rot-weiß-rote Anhänger von Inter Mailand - womöglich in schwarz-blaue Montur gehüllt - den Weg in den Rapid-Sektor antreten, muss offen bleiben. Eine entsprechende Anfrage von sportkrone.at ließ man unbeantwortet. Eine rechte Freude an solch einer Konstellation würden wohl weder die Rapidler noch die - vermutlich ohnehin wenigen - österreichischen „Nerazzurri“ haben…

 krone.at
krone.at

Sportwetten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).