Schlagwort

Korruption

Beschreibung
Korruption ist der Missbrauch einer bestimmten Vertrauensstellung. Auftreten kann sie z. B. bei Genehmigungen, Personalien und Auftragsvergaben. Der Missbrauch besteht darin, Vorteile zu erlangen, auf die kein rechtmäßiger Anspruch besteht. Im Bereich öffentlicher Verwaltung und Justiz führt Korruption einerseits zu hohen materiellen Schäden. Beispielsweise kann ein Unternehmen einen Auftrag erhalten, obwohl es mehr Steuergelder verbraucht als ein effizienteres Unternehmen, oder auch schlechtere Leistungen erbringt. Anderseits gibt es auch immateriellen Auswirkungen, etwa einen Verlust von Vertrauen in Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Der Ausdruck entstammt dem lateinischen corruptio (‚Verderbnis, Verdorbenheit, Bestechlichkeit‘). Harold Dwight Lasswell definiert ihn als Verletzung des allgemeinen Interesses zu Gunsten eines speziellen Vorteils.
Quelle: Wikipedia

Aktuellster Artikel

Alle Artikel

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.