Betrieb steht still:

Tennishalle vorerst gerettet

Grund zur Freude für die Spieler des Union Tennis Clubs Neusiedl am See : Ihre Halle, die eigentlich heuer abgerissen werden sollte, ist vorerst gerettet. Der Mietvertrag mit der OSG wurde bis zunächst Ende April 2021 verlängert. Doch getrübt wird dieser Umstand durch die Corona-Krise. Der Spielbetrieb ruht.

Die Lage der Tennishalle der Neusiedler Tennisspieler in Seenähe ist begehrt. Deshalb sollte der heuer auslaufende Mietvertrag ursprünglich nicht verlängert werden. Stattdessen war der Abriss der Halle und der Bau neuer Wohnungen geplant. Das ist jetzt vom Tisch - vorerst zumindest. „Wir haben mit dem Eigentümer eine Einigung getroffen und können die Einrichtung jetzt bis Ende April 2021 nutzen“, so Obmann Torsten Aumüller zur „Krone“. Fakt ist allerdings: Der Spielbetrieb muss wegen der Corona-Krise zur Zeit ruhen.

Und auch danach stehen die Sportler vor Herausforderungen: „Wir wissen noch nicht, wie viele unserer Mitglieder finanziell durch die aktuelle Situation betroffen sind. Das könnte sich auch darauf auswirken, ob sie die Beiträge in voller Höhe bezahlen können.“ Aktuell sei das zwar kein Thema, aber vom Platzangebot könnte die Halle zur Not auch zin ein Behelfs-Lazarett umgewandelt werden.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.