„Verliabt“

Niddl singt für das Wiener Tierquartier

Bei „Starmania“ hat sich Niddl noch tierisch dagegen gewehrt, Wienerisch zu singen, nun ist es - aus Tierliebe - doch so weit: Gemeinsam mit dem TierQuarTier Wien hat sie einen neuen Song mit dem Titel „Verliabt“ veröffentlicht.

„Es geht darin um die Liebe zu meinem Hund ,Herbert‘, den ich von einer lieben Tierschützerin habe. Nicht um einen feschen Pfleger, wie man vielleicht zu Beginn des Songs noch glauben könnte“, erzählt die quirlige Sängerin lachend.

„Herbert“ ist dieses Jahr bei ihr eingezogen, nachdem Niddl ihren Hund „Muku“ letztes Jahr aufgrund eines Gehirntumors einschläfern lassen musste. „Mir war ziemlich schnell klar, dass ich mir einen Haushalt ohne Tier nicht vorstellen kann“, so die Sängerin. Aufgrund dessen hat sie sich ins TierQuarTier begeben und sofort in Hund „Herbert“ verliebt. „Eine Tierschützerin hat ihn in einem Karton vor der Türe aufgefunden. Als ich ihn gesehen habe, war es quasi Liebe auf den ersten Blick. Ein paar Tage später zog er bei mir ein!“

Das Ziel der gemeinsamen Zusammenarbeit mit dem TierQuarTier Wien ist es nun, auch für die vielen anderen Tiere ein ebenso liebevolles Zuhause zu finden. Niddl betont: „Es ist so traurig, dass so viele Tiere ausgesetzt oder weggegeben werden. Und auch wenn es den Tieren im TierQuarTier gut geht, weil sich alle liebevoll um sie kümmern, wünscht sich doch irgendwie jeder eine Familie und ein Zuhause.“

Oktober 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr