12.06.2019 19:27

Suche bisher erfolglos

Radfahrer in reißende Ötztaler Ache gestürzt

Dramatische Szenen haben sich am Mittwoch am späteren Nachmittag in Sautens (Tirol) abgespielt. Ein bisher unbekannter Mann war mit seinem E-Bike unterwegs. Plötzlich stürzte er in die Ötztaler Ache, die wegen der Schneeschmelze enorm angestiegen ist. Eine sofort eingeleitet Suchaktion nach dem Mann blieb bislang erfolglos.

Der Mann war laut Angaben der Polizei gegen 16.25 Uhr mit seinem E-Bike auf einer Gemeindestraße in Sautens vom Recyclinghof in Richtung Klärwerk unterwegs. Als ihm ein Fahrzeug entgegenkam, hielt er am Straßenrad an. Beim Versuch, wieder weiterzufahren, kam er jedoch zu Sturz.

  • Eine große Suchaktion nach einem Radfahrer im Bereich der Ötztaler Ache in Sautens ist angelaufen.
    Eine große Suchaktion nach einem Radfahrer im Bereich der Ötztaler Ache in Sautens ist angelaufen.

Sofort abgetrieben
Das E-Bike blieb an einer schmalen Böschung liegen, doch der Mann stürzte in die hochwasserführende Ötztaler Ache. Er wurde sofort abgetrieben.

Viele Einsatzkräfte bei Suche dabei
Eine sofort eingeleitete Suchaktion unter Beteiligung von Wasserrettung, Feuerwehr, Polizei samt Polizeihubschrauber sowie zwei Rettungshubschraubern verlief bisher negativ. Erhebungen zur Klärung der Identität des Radfahrers sind im Gange.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter