25.05.2019 13:00

Prozess in Linz

„Herr Inspektor, vergessen wir doch das Ganze“

Dieser flotte Spruch kommt teuer! „Herr Inspektor, können Sie nicht einfach von einer Anzeige absehen und wir vergessen das Ganze?“, fragte keck ein 45-Jähriger als er am Linzer Südbahnhofmarkt mit Cannabis in zwei Klemmsäckchen erwischt worden war.

Was er dabei wohl nicht bedacht hat: Das ist versuchte Anstiftung zum Amtsmissbrauch und dafür drohen sechs Monate bis fünf Jahre Freiheitsstrafe. Am Freitag musste sich der Linzer deshalb vor einem Schöffengericht in Linz verantworten. Er wurde rechtskräftig zu einer unbedingten Geldstrafe von 720 Euro verurteilt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter