21.05.2019 15:00

It-Girl beim Life Ball

Mörtel hat mit Lindsay Lohan Hühnchen zu rupfen

Hoffentlich hat Gery Keszler mit seinem Life-Ball-Stargast Lindsay Lohan mehr Glück als einst Richard Lugner. Der Society-Baumeister hatte die skandalträchtige Schauspielerin 2010 ja zum Opernball eingeladen, sie landete aber nie in Wien. 177.000 Euro schuldet das It-Girl Mörtel nach dem Vertragsbruch Mörtel noch, bislang hat der jedoch noch keinen Euro erhalten. Kein Wunder, dass der 86-Jährige angesichts Lohans Wien-Besuchs schon mit den Hufen scharrt.

Neben Promis wie „Dancing Stars“-Juror Dirk Heidemann, TV-Star Ralph Morgenstern und den Internet-Stars Riccardo Simonetti und Julian FM Stöckl wird Lindsay Lohan beim allerletzten Life Ball am 8. Juni in der Style-Jury sitzen. Ob sie dieses Mal tatsächlich nach Wien kommen wird? Richard Lugner kann von der Verlässlichkeit des ehemaligen Kinderstars und It-Girls nämlich ein Liedchen singen.

2010 lud er Lohan auch nach Wien ein, sie sollte ihn, wie schon so viele internationale Stars zuvor, zum Opernball begleiten. Doch dazu kam es nicht: Denn Lohan jettete zwar mit dem Privatflieger, den Mörtel eigens für sie gebucht hatte, nach London, flog dann jedoch nicht weiter nach Österreich. 177.000 Euro wurden Lugner für diesen Vertragsbruch von einem Gericht bereits zugesagt, seit 2016 wartet er aber vergeblich darauf. 

„Wird geprüft, ob wir Taschenpfändung vornehmen können“
Kein Wunder, dass der 86-jährige Opernball-Zampano angesichts Lindsay Lohans Besuch beim Life Ball in rund zwei Wochen neue Hoffnung schöpft. „Wir haben ein Urteil gegen ihr Unternehmen, und es wird derzeit geprüft, ob wir eine Taschenpfändung vornehmen können“, verriet Mörtel auf Nachfrage dem „Kurier“.

Bislang habe sie ihm das Leben nämlich schwergemacht, erklärte er weiter. „Ihre derzeitige Wohnadresse ist in Dubai, und obwohl sie dort gesehen wird, ist ihre Post nicht zustellbar. Dasselbe Spiel gab es in London und den USA.“

Letzter Life Ball wird zum Spektakel
Am 8. Juni wird vor dem Wiener Rathaus der allerletzte Life Ball unter dem Motto „United in Diversity“ gefeiert. Neben Lohan haben sich auch Stars wie Katie Holmes, Dita von Teese und Supermodel Tatjana Patiz angekündigt. Wie Keszler am Montag mitteilte, wird die diesjährige Eröffnung „über den Regenbogen führen“.

  • Gery Keszler
    Gery Keszler

Moderiert wird das Event von Conchita Wurst - sie agiert als Zirkusdirektor - sowie Dianne Brill, der Muse von Künstler Andy Warhol. Dabei werden schrecklich aussehende Zirkusfreaks über den Rathausplatz Richtung Bühne, das einem Zirkuszelt nachempfunden ist, einziehen. Dort werden sie auf den Zauberer von Oz treffen und ins Farbenspektrum des Regenbogens gebracht. Jungdesigner Christian Cowan wird die Modeschau am Rathausplatz gestalten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter