In Val di Fiemme

11.01.2019 23:28

Kraft in Quali Zweiter, Wirbel um Eisenbichler

Vierschanzentournee-Sieger Ryoyu Kobayashi hat am Freitag in der Qualifikation für das Weltcup-Skispringen in Val di Fiemme nach einem 134,5-m-Sprung Rang eins belegt. Mit 142,7 Punkten um 3,8 Zähler dahinter landete nach einem 133-Meter-Satz der Salzburger Stefan Kraft. Platz drei belegte der Pole Dawid Kubacki (132,0/141,6). Die Bewerbe finden am Samstag (16 Uhr) und Sonntag (17 Uhr) statt.

Die nächstbesten ÖSV-Aktiven in der Qualifikation waren Manuel Fettner (124,5/124,6), der Tournee-Neunte Daniel Huber (123,0/121,1) und Philipp Aschenwald (121,5/118,9) auf den Plätzen 13, 17 und 20. Auch die restlichen drei angetretenen Österreicher schafften es unter 58 Athleten in die Top 50 und damit die Qualifikation. Michael Hayböck (118,0/112,9), Markus Schiffner (111,0/102,2) sowie Jan Hörl (110,5/101,0) wurden 26., 37. und 38.

  • Eisenbichler
    Eisenbichler

Eisenbichler disqualifiziert
Der Tournee-Zweite Markus Eisenbichler wurde in der Qualifikation für diesen Großschanzenbewerb disqualifiziert. Beim 27-jährigen Deutschen wurde ein nicht regelkonformer Ski-Anzug festgestellt. Profitiert davon hat der Japaner Noriaki Kasai, er rutschte als Letzter in das 50er-Feld für Samstag.

Ergebnisse Qualifikation Val di Fiemme (Hillsize 135 m):
1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 146,5 Punkte (134,5 m)
2. Stefan Kraft (AUT) 142,7 (133,0)
3. Dawid Kubacki (POL) 141,6 (132,0).
Weiter:
13. Manuel Fettner 124,6 (124,5)
17. Daniel Huber 121,1 (123,0)
20. Philipp Aschenwald 118,9 (121,5)
26. Michael Hayböck 112,9 (118,0)
37. Markus Schiffner 102,2 (111,0)
38. Jan Hörl (alle AUT) 101,0 (110,5)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).