Schlagwort

Stichwahl

Beschreibung
Eine Stichwahl wird durchgeführt, wenn bei einem vorhergehenden Wahlgang die für eine Entscheidung notwendige Mehrheit nicht erreicht wurde. Wenn eine Stichwahl in der Politik stattfindet, so nennt man diese offiziell zweiter Wahlgang, dritter Wahlgang, vierter Wahlgang oder fünfter Wahlgang, je nachdem wie viele Wahlgänge für die Stichwahl nötig sind (siehe beispielhaft Wahl des Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein 2005).Bei mancher Wahl ist nur gewählt, wer mehr als die Hälfte der Stimmen (oder die Stimmen von mehr als der Hälfte der Mitglieder) auf sich vereint. Erreicht kein Kandidat diese Mehrheit, auch nicht bei einer eventuell festgelegten Anzahl von Wiederholungen, kann laut Wahlordnung ein erneuter Wahlgang als Stichwahl nötig werden. Dabei treten in der Regel nur die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen an.
Quelle: Wikipedia

Aktuellster Artikel

Alle Artikel