Organisation

Opel

Beschreibung
Die Opel Automobile GmbH ist ein deutscher Kraftfahrzeughersteller, der seit August 2017 zum französischen Automobilkonzern Groupe PSA gehört. In Europa fertigen rund 35.600 Mitarbeiter, davon mehr als 18.250 in Deutschland, in zehn Werken, die eigenständige Tochterunternehmen der Opel Automobile GmbH oder der PSA sind, Komponenten und Fahrzeuge für Opel. Neben dem Stammwerk am deutschen Unternehmenssitz in Rüsselsheim am Main hat Opel in Deutschland noch Fabriken in Kaiserslautern und Eisenach. Das Werk Bochum wurde Ende 2014 geschlossen. Einige Modelle werden bei Konzern- oder Tochterunternehmen außerhalb Europas, z. B. in USA oder Südkorea, oder von Auftragsherstellern (SOVAB, Magyar Suzuki und Tofaş) zugekauft (sog. Badge-Engineering). 2005 wurde die vormalige Adam Opel AG, seit 1929 eine Tochter des amerikanischen Konzerns General Motors, in eine GmbH umgewandelt und 2011 wieder in eine Aktiengesellschaft. 2017 übernahm PSA die Adam Opel AG, den englischen Fahrzeughersteller Vauxhall sowie, in einem Joint Venture mit BNP Paribas, das europäische Finanzierungsgeschäft GM Financial; im Zuge des Übergangs wurde Opel wiederum in die Opel Automobile GmbH umgewandelt.
Quelle: Wikipedia

Aktuellster Artikel

Alle Artikel

(Bild: Christof Birbaumer)
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.