Organisation

MotoGP

Beschreibung

Der Begriff MotoGP steht für die Königsklasse des Motorradsports innerhalb der FIM-Motorrad-Weltmeisterschaft. Die Fédération Internationale de Motocyclisme, kurz FIM, ist der Motorradweltverband mit Sitz in der Schweiz und die oberste internationale Motorradsport-Organisation.

Die MotoGP findet im Rahmen eines Grand-Prix statt und löste 2002 die 500-cm³-Klasse ab. Weitere Klassen sind die Viertel- und die Achtelliterklasse. Bereits zu Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in verschiedenen Ländern Motorrad-Grand-Prix ausgetragen. 1938 wurde die erste Europameisterschaft ausgeschrieben. Durch den Zweiten Weltkrieg wurde die Entwicklung der Motorradrennen jedoch behindert. Erst mit der 1949 erstmals initiierten Motorrad-Weltmeisterschaft, stand der Entwicklung dieses Rennsports bis hin zum MotoGP nichts mehr im Wege.

Seit der Saison 2012 gilt für die MotoGP, dass der maximale Hubraum auf 1000 cm³ und die maximale Anzahl der Zylinder auf vier beschränkt werden muss.

Aktuellster Artikel

Alle Artikel