Ort

Mörbisch

Beschreibung

Das am Neusiedler See im nördlichen Burgenland liegende Dorf Mörbisch am See hat in etwa 2.300 Einwohner.

Mit der wunderschönen Lage am südwestlichen Ufer des Neusiedler Sees liegt Mörbisch nicht nur direkt an der Staatsgrenze zu Ungarn, sondern lockt auch jedes Jahr unzählige Touristen an. Direkt am See befindet sich das moderne Seebad, der Yachthafen, zwei Schifffahrtsunternehmen, die den Fährbetrieb nach Illmitz bedienen, Tennis- und Beachvolleyballplätze, eine Segel- und Surfschule sowie ein Bootsverleih.

Die Seefestspiele Mörbisch sind mittlerweile ein Fixpunkt vieler nationaler und internationaler Operettenliebhaber. Die zahlreichen Vorstellungen finden auf der Seebühne statt, die zu den weltweit schönsten ihrer Art gehört. Außerdem ist das Dorf am Neusiedler See für seine Weinspezialitäten bekannt. Insgesamt 500 Hektar Rebfläche werden von 100 Winzern bewirtschaftet, die ihren Wein in den Heurigenschenken des Ortes verkaufen.

Aktuellster Artikel

Alle Artikel