Ort

Leoben

Beschreibung

Mit knapp 25.000 Einwohnern ist Leoben zweitgrößte Stadt der Steiermark und Hauptstadt des Bezirks Obersteiermark. Bekannt ist Leoben vor allem für die Ausstellungen in der Kunsthalle, die Montanuniversität Leoben und als Standort der Voestalpine AG.

Die Stadt gliedert sich in zehn Kastralgemeinden: Leoben, Judendorf, Waasen, Donawitz, Leitendorf, Prettach, Göss, Mühltal, Gössgraben-Göss und Schladnitzgraben. Die erste Namensgebung Leobens war „Liupina“, als König Ludwig, der letzte Karolinger, seinen Besitz im Gebiet dem Gaugrafen Aribo schenkte. Mitte des 13. Jahrhunderts erhielt Leoben das Stadtrecht.

Heute ist die Stadt seit Generationen von Bergbau und Schwerindustrie geprägt. Voestalpine, Gösser, AT&S, Mayr-Melnhof, Sandvik, RHI oder Knapp sind nur ein paar der dort ansässigen internationalen Konzerne. Die Universität in Leoben hat international einen gehobenen Ruf und arbeitet stark mit den dortigen Konzernen zusammen.

Aktuellster Artikel

Alle Artikel

Newsletter