Ereignis

Fasching

Beschreibung

Als Fasching oder Karneval, Fastnacht bzw. Fastabend, oder auch fünfte Jahreszeit werden Bräuche bezeichnet, mit denen die Zeit vor der vierzigtägigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch und dient im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest. Wie andere jährlich wiederkehrende Feste hat auch der Fasching seinen Ursprung im Heidentum.

Der Faschingsdienstag ist auf den Beichtdienstag zurückzuführen, der als Tag des vierzigstündigen Gebets galt und somit als Vorbereitung auf die Fastenzeit galt. Aus diesem Grund entwickelten sich viele Bräuche und Traditionen, die immer noch mit besonderen Speisen zelebriert wird. Zu den bekanntesten Köstlichkeiten dieser Zeit zählt vor allem der Faschingskrapfen.

Krapfen sind in aller Munde

Faschingskrapfen waren in Österreich bis in die Nachkriegszeit vom 31. Dezember bis zum Aschermittwoch erhältlich. In der Zwischenzeit sind Faschingskrapfen zu einem Industrieprodukt geworden und sind somit das ganze Jahr über zu kaufen. Laut einer Hochrechnung werden in Österreich jährlich rund 100 Millionen Krapfen verspeist.

Aktuellster Artikel

Alle Artikel