Schlagwort

Bekennerschreiben

Beschreibung
Ein Bekennerschreiben, in Polizeikreisen meist als Selbstbezichtigungsschreiben bezeichnet, ist ein von Straftätern verfasstes Schriftstück, in dem sie sich zu ihrer Tat bekennen. In den Schreiben geben sich die Verfasser, die meist mit den Tätern identisch sind, unter einem Tarn- oder Gruppennamen zu erkennen und legen ihre Tatmotivation dar. Bei politisch motivierten Taten durch Untergrundorganisationen enthalten die Schreiben häufig eine politische Tatbegründung, manchmal auch politische Forderungen.
Quelle: Wikipedia

Aktuellster Artikel

Alle Artikel

Newsletter