Person

Andreas Herzog

Beschreibung

Der am 10. September 1968 in Wien geborene Andreas "Andi" Herzog begann seine Fußballerkarriere beim Jugendverein des FC Admira Wacker Mödling und wechselte 1983 zu SK Rapid Wien, wo er unter Trainer Otto Barić sein Profidebüt feierte.

1992 wechselte Andreas Herzog in die deutsche Bundesliga zu Werder Bremen und wurde mit dem Verein an der Weser gleich in der ersten Saison deutscher Meister und 1994 Pokalsieger, ehe er in der Saison 1995/96 gemeinsam mit seinem Förderer Otto Rehhagel zum FC Bayern München ging. Nach nur einer Saison, in der man mit den Münchnern den UEFA-Cup holte, wechselte er wieder zurück nach Bremen, mit dem er 1999 zum zweiten Mal Pokalsieger wurde. Seine letzte Station in seiner aktiven Profifußballkarriere war, nach einer kurzer Rückkehr in die österreichische Bundelsiga bei Rapid Wien, Los Angeles Galaxy, bei denen er 2004 sein Karriereende verkündete und die Trainerlaufbahn einschlug.

Sein erstes Trainerengagement war der Teamchefposten bei der österreichischen U-21, ehe ihm ein Angebot als Co-Trainer der Fußballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten unter Jürgen Klinsmann angeboten wurde, wo er bis ins Jahr 2016 unter Vertrag stand. Im Sommer 2018 wurde Andreas Herzog zum neuen Trainer des israelischen Nationalteams bestellt.

Aktuellster Artikel

Alle Artikel

Newsletter