28.01.2020 13:49

Verflixter Wind!

Herzogin Kate entgeht knapp Marilyn-Moment

Eigentlich hält sich ja beharrlich das Gerücht, dass die Damen des britischen Königshauses auf Geheiß der Queen Gewichte in ihre Kleider einnähen lassen, damit diese im Falle eines Windstoßes nicht zu hoch fliegen und möglicherweise allzu „Royales“ enthüllen. Jetzt hatte Herzogin Kate in London tatsächlich einmal ganz schön mit den Elementen zu kämpfen und hätte sich wohl lieber an diesen Trick gehalten. 

Denn nach dem Aussteigen aus ihrer Limousine sorgte ein kräftiger Windstoß für einen Schreckmoment und hob das durchaus als kurz zu bezeichnende Röckchen der Ehefrau von Prinz William. Diese konnte einen Marilyn-Monroe-Moment in letzter Sekunde mit beiden Händen verhindern.

  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate
  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate
  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate
  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate

Auf dem Weg in das Evelina London Children‘s Hospital achtete sie dann vorsichtshalber auch lieber darauf, das Unterteil ihres schicken D&G-Kostüms im Zaum zu halten. 

  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate
  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate
  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate

Ein Termin jagt den anderen
Herzogin Kate hat in den letzten Tagen eine Vielzahl an Terminen absolviert. Am Montag nahm sie gemeinsam mit Prinz William an einer Gedenkveranstaltung für die Opfer von Auschwitz teil. Zuvor veröffentlichte sie zwei Fotografien, die sie von Überlebenden des Konzentrationslagers gemacht hat. Diese werden nun in einer Ausstellung in London gezeigt. 

  • Herzogin Kate
    Herzogin Kate

In der vergangenen Woche besuchte sie innerhalb von 24 Stunden zwei Kinderzentren, eines in Birmingham und eines in Cardiff, um sich für die Frühförderung von Kindern einzusetzen. Außerdem besuchte sie ein Frauengefängnis. 

  • Prinz William und Herzogin Kate
    Prinz William und Herzogin Kate

Ausstieg von Harry
Anfang Jänner gaben Herzogin Kates Schwager Prinz Harry und dessen Frau Herzogin Meghan bekannt, dass sie nicht mehr für die Königsfamilie arbeiten werden. Nun liegt es an Herzogin Kate und Prinz William allein die junge Royal-Generation zu vertreten. Die Queen hat William gerade zum Lord High Commissioner to the General Assembly of the Church of Scotland ernannt. Das heißt, er hat nun für ein Jahr auch die Aufgabe, sich um die Beziehungen der Kirche von Schottland und dem Staat zu kümmern. Außerdem hat er Anfang Jänner erstmals als Gastgeber der afrikanischen Staatsoberhäupter im Buckingham Palast einen Empfang gegeben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.