Innovativ:

Neues Motto: Masken statt Mode

Im Waldviertel steigt eine Textilfirma in die Produktion begehrter Schutzmasken ein

Einst galt das Waldviertel als Zentrum der heimischen Textilindustrie. Einige kleine Betriebe halten diese Tradition nach wie vor hoch. Dazu zählt die Firma Wirtex, die älteste Frottierweberei Österreichs in Frühwärts im Bezirk Waidhofen an der Thaya. Dort hat man auf die Coronakrise rasch reagiert – und setzt jetzt auf die Erzeugung von Schutzmasken anstelle modischer Accessoires aus Baumwollgarnen. „Mehr als 150 Jahre Erfahrung in der Textilbranche haben es uns ermöglicht, in nur wenigen Stunden eine eigene Produktionsschiene für Mundschutzmasken auf die Beine zu stellen“, teilt das Unternehmen mit, betont aber klar, dass es sich um „nichtzertifizierte Behelfsmasken“ handelt: „Das ist unser Beitrag, diese schweren Zeiten zu meistern.“ Infos und Bestellungen im Internet unter: www.wirtex-shop.at

In Weitra im Bezirk Gmünd denkt Trachtendesignierin Elfi Maisetschläger indes bereits an die Zukunft. Sie nutzt jetzt die „freie“ Zeit, um für sich und ihre Mitarbeiterinnen schicke Schutzmasken aus Dirndlstoff zu nähen: „Damit wir auch wirklich gut gerüstet sind, sobald wir unsere Geschäfte wieder aufsperren können“, sagt sie.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.