Berührender Besuch

Infarkt: „Seid der Grund, warum ich hier stehe“

Einen ganz besonderen Besucher durften drei Mitarbeiter der Ortsstelle Kapfenberg in Empfang nehmen. Im Mai diesen Jahres veränderte sich das Leben von Günther U. (50) aus Kapfenberg innerhalb weniger Augenblicke, einschneidend. Als er nach dem Einkaufen nach Hause kam, erlitt er beim Abstellen der Tragtaschen einen Herzinfarkt. Seine Gattin wählte den Notruf und setzte die Rettungskette in Gang. Die Rettungsmannschaft der Ortsstelle Kapfenberg befand sich zu diesem Zeitpunkt am Stützpunkt und konnte den Einsatzort innerhalb weniger Minuten erreichen. Auch das Notarztteam wurde durch die Rettungsleitstelle sofort mitalarmiert. 

Als der Rettungswagen eintraf, wurde bei Hrn. U. ein Herz-Kreislaufstillstand festgestellt und die Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet. Nach nur kurzer Zeit konnte wieder ein spontaner Kreislauf festgestellt werden und Hr. U. konnte, nachdem er durch die anwesende Notärztin stabilisiert wurde, in das LKH Hochsteiermark Standort Bruck transportiert werden. Soweit ein Einsatz, wie er im Rettungsdienst häufig zu erleben ist. Gestern, ein halbes Jahr nach dem Einsatz, überraschte Hr. U. allerdings seine Lebensretter, indem er der Ortsstelle Kapfenberg, gemeinsam mit seiner Gattin und seiner Tochter einen Besuch abstattete um Danke zu sagen.

Viele Emotionen
Er begrüßte die Besatzung mit den Worten: „Könnt ihr euch noch an mich erinnern? Ihr seid nämlich der Grund warum ich heute noch hier stehen kann!“ Die Überraschung sowie auch die Emotionen bei allen Beteiligten waren enorm und man nutzte dieses Treffen um, auch nach dieser langen Zeit, den Einsatz gemeinsam noch einmal aufzuarbeiten. Genau diese Besuche, sind es, die die Retter in ihrer täglichen Arbeit bestätigen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).