22.11.2019 19:40

Koks, Heroin, XTC

Dealerpärchen (19,20) ging der Polizei ins Netz

Koks, Heroin, XTC-Tabletten - Schlag gegen die Drogenszene: Ein St.Veiter (20) und dessen Freundin (19) haben verschiedenste Arten von Drogen über Jahre im Wert von einigen Zehntausend Euro verkauft. Das Pärchen hatte Abnehmer in ganz Kärnten und sogar Osttirol.   

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es der Polizei die beiden St.Veiter zu schnappen. Der 20-Jährige und die 19-Jährige bewahrten die Drogen in der gemeinsamen Wohnung in St. Veit auf. 

Zwei Jahre mit Koks, XTC-Tabletten, chemische Drogen (MDMA) gedealt
"Der Mann gestand, im Zeitraum von November 2017 bis November 2019 in den Bereichen Lienz sowie Spittal an der Drau und Villach etwa 240 Gramm Heroin und rund 240 Gramm Kokain im Wert von mehreren Zehntausend Euro verkauft zu haben“, gibt die Polizei bekannt. Auch die 19-Jährige war geständig. In der Zeit von Juni 2019 bis November 2019 verkaufte sie in Klagenfurt geringe Mengen Kokain, chemische Drogen (MDMA) und mehr als 200 Stück XTC-Tabletten im Wert von mehreren Tausend Euro.

Bei einer freiwilligen Nachschau in deren Wohnung konnte zudem auch eine CO2-Pistole sichergestellt werden.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).