1,64 Promille

Alkolenker versuchte vor Kontrolle zu flüchten

Offensichtlich null Lust auf eine Verkehrskontrolle hatte ein 24-jähriger Alkolenker. Der Mann missachtete in Freistadt Anhaltezeichen der Polizei, raste davon. Kurze Zeit später wurde er von den Beamten eingeholt und aufgehalten. Der Alkotest ergab 1,64 Promille.

Polizisten führten am 21. November gegen 19.30 Uhr Verkehrsanhaltungen auf der B 38 in Freistadt durch. Ein 24-jähriger Freistädter ignorierte das Anhaltezeichen und versuchte mit seinem Pkw im dichten Nebel vor der Polizeistreife zu flüchten. Er fuhr mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Reichenthal. Im Bereich der Ortschaft Schöndorf holten ihn die Beamten ein, da er aufgrund eines anderen Verkehrsteilnehmers seine Geschwindigkeit reduzieren musste. Beim anschließenden Alkotest erreichte der Mann den Wert von 1,64 Promille. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).