17.10.2019 10:32

550.000 Bäume

Wald für das Trentino wächst zurzeit in Osttirol

Vor einem Jahr hat der Sturm „Vaia“ großen Schaden im Bezirk Lienz  angerichtet. Trotzdem hilft man dem Südtiroler Trentino, das noch schwerer betroffen wurde, mit 550.000 Baumpflanzen beim Aufforsten.

2000 Hektar Wald sind in Osttirol vernichtet worden. Im Trentino sogar mehr als das Doppelte. Dort kann man die Menge der zur Aufforstung benötigten Bäume nicht selbst produzieren. Weil es jedoch schon seit langem eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Forstgärten gibt, hat sich Osttirol sofort bereit erklärt, den Nachbarn zu helfen.

Landesforstdirektor Josef Fuchs: „Das ist uns leicht möglich, weil wir ohne fortlaufend Forstpflanzen für Waldverjüngung, Rekultivierung und Wiederaufforstung nach Schadereignissen produzieren. Diese Bäume wurden im Mai ausgesetzt und im Jahr 2021 werden sie übergeben.“

Das Saatgut für den Forstgarten in Nikolsdorf kam allerdings aus dem Trentino. Was die Bäumchen optimal an den künftigen Standort anpasst. Die Kooperation mit den Südtirolern ist eng. Sie lassen Nadelholz-Zapfen in Nikolsdorf „klengen“, also von den Samen befreien. Im Gegenzug werden Eichensamen angekauft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).