Das freie Wort

ÖBB neu

„Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist“, hat Norbert Hofer während des Wahlkampfes, den er zum Glück verloren hat, von sich gegeben. Nun ist seine Steigbügel haltende Partei an der neuen Regierung beteiligt. Man darf sagen, dass Hofer mit dem Austausch der ÖBB und dem Einsetzen seiner FPÖ-Vasallen Wort gehalten hat. Eigenartig ist nur, dass er, als er in der Opposition werkelte, genau diese Art von Personalpolitik, die er jetzt vorgeführt hat, stets vehement angeprangert hat. Kurz ist bestens beraten, an Hofers Satz zu denken, denn so fest, wie der Jüngling meint, sitzt er nicht im Sattel. Sicher ist, dass die FPÖ-Posse mit den Protagonisten Stadler vs. Strache weitergeht. Man darf gespannt sein, wie Stadler es angehen wird, Strache auf seine ideologische Linie umzupolen.

Hans Gamliel, Rorschach (CH)
Erschienen am Mi, 14.2.2018

Weitere Leserbriefe
15. August 2018
  • Geregeltes EU-Kindergeld?

    „Anpassung der Kindergeldzahlungen an die Lebenshaltungskosten in den EU-Ursprungsländern“. So falsch kann unsere Regierung also nicht liegen, wenn ...
    Alois Neudorfer
    mehr
  • „Erpressung“

    Erpressung würde man das im normalen Wirtschaftsleben nennen, wenn eine Firma einer anderen damit droht, alle Geschäftsverbindungen abzubrechen, wenn ...
    Franz Weinpolter
    mehr
  • Panik nach Urteil

    Ein Chemie- und Pharmaunternehmen fusioniert mit einem wahrscheinlich krebserregenden Unkrautvernichter. In so einem Fall entsteht zwangsläufig der ...
    Christian Stafflinger
    mehr
  • Kaum zu glauben!

    Da wurde, nicht weit weg vom berüchtigten Praterstern, ein hoffnungsvoller afghanischer Nachwuchskrimineller im Zuge einer Schwerpunktaktion von der ...
    Josef Höller
    mehr
  • Ambros über unsere Regierung

    Ich muss vorausschicken, dass ich die Musik von Ambros sehr mag. Doch was er laut „Krone“ von sich gibt, lässt ihn bei mir weit runterrasseln. Ambros ...
    Helmut Kafka
    mehr
  • Michael Jeannée

    Ich bin, wie sehr viele Menschen, nicht immer mit den Meinungen, die Herr Jeannée in seiner Kolumne vertritt, einverstanden, doch das ist wohl ganz ...
    Helmut Ehold
    mehr
  • MotoGP Red Bull Ring

    Der dritte Besuch am Red Bull Ring, 2014 auf der grünen Wiese, 2015 mit VIP-Pass von Bernie Ecclestone, zweimal Formel 1 und 2018 nun MotoGP auf der ...
    Rudolf Ratzenberger
    mehr
  • Richtungsstreit in der SPÖ

    Die Sozialdemokratie ist in einen heftigen internen Richtungsstreit verstrickt, der peinlicherweise in vielen Details nach außen dringt. Der harte ...
    Mag. Martin Behrens
    mehr
  • 11-jähriger Drogendealer

    Der aber wesentlich älter ausgesehen haben soll und es vermutlich auch ist. Man wirft die Papiere weg, und dann behaupten die unter Dreißigjährigen, ...
    Margarete Zdichynec
    mehr
  • 150 Euro = Taschengeld

    Frau Beate Hartinger-Klein hat schon oft genug betont, dass die 150 Euro nur für Asylanten gemeint seien, die ja freie Unterkunft, Bekleidung (gute ...
    Karla Reischauer
    mehr
  • Schwarzes Schaf

    Nachdem nunmehr auch das schwarze Schaf der politischen Korrektheit zum Opfer fällt, fragt man sich, was kommt als Nächstes? Was werden aber die ...
    Franz Gossy
    mehr
  • Sonnen-Sonde gestartet

    Während bei uns die Hitze brütet und manche eine neue „Heißzeit“ befürchten, hatte die US-Raumfahrtbehörde NASA vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ...
    Dr. Marian Katschnig
    mehr
  • Glyphosat

    Einen Meilenstein im Kampf gegen den krebserregenden Unkrautvernichter Glyphosat stellt das Urteil eines US-Gerichts im ...
    Franz Köfel
    mehr
15. August 2018