Das freie Wort - Briefe an den Herausgeber

Hier finden Sie alle in der „Krone“ veröffentlichten Leserbriefe. Wenn Sie uns auch einen Beitrag zukommen lassen wollen, wenden Sie sich bitte an leser@kronenzeitung.at oder klicken Sie hier.

13. März 2018
  • Wien, Wien, nur du allein?

    Stadträtin Brauner irrt, wenn sie meint, dass ein ungarischer Minister „Wien herabwürdigt“. János Lázár hat nur das kommentiert, was jeder kritische ...
    Mag. Martin Behrens
    mehr
  • Wartet man da auf das erste Opfer?

    Da wird ein Autonarr zweimal ohne Führerschein, mit gestohlenen Kennzeichen und unter Drogeneinfluss von der Polizei gestellt, und es passiert ihm ...
    Friedrich Travnicek
    mehr
  • Objektivität des ORF

    Über die angeblich mangelnde Objektivität des ORF entbrennen in der letzten Zeit hitzige Debatten. Ein deutliches Zeichen seiner ideologischen ...
    Peter Streit
    mehr
  • Raucherproblem

    Gorbatschow erhöhte die Wodkapreise erheblich, um den Alkoholismus in Russland einzudämmen. Warum erhöht unsere Regierung die Zigarettenpreise nicht ...
    Bruno Hartl
    mehr
  • Finanzierung des Pflegeregresses

    Jede einkommens- und pensionsbeziehende Person ist verpflichtet, Lohnsteuer zu bezahlen. Weiters ist es gesetzlich verankert, dass auch Abgaben zur ...
    Fritz Buchgeher
    mehr
  • Immer die anderen.

    Vor Schulen und Kindergärten sieht man überall ähnliche Bilder: Reihenweise kommen Mütter mit ihren Autos, um die Kinder abzugeben oder abzuholen. ...
    Stephan Pestitschek
    mehr
  • Anna Netrebko.

    . . . russischer Opernstar mit österreichischer Staatsbürgerschaft (aber ohne Deutschkenntnisse), zeigt sich mit einem bodenlangen Pelzmantel in der ...
    Franz Weinpolter
    mehr
  • Kränkelt unser Schulsystem?

    Manche Politiker haben mit dem differenzierten Schulsystem, Gymnasium oder Neue Mittelschule, keine Freude, da sie „Eliten“ grundsätzlich ablehnen ...
    Kurt Gärtner
    mehr
  • Das wahre Gesicht grüner (Ex-)Politiker

    Kaum zu glauben, wie die Grünen sich stückweise selber demontieren. Ehemalige grüne Vorzeigepolitiker wie Pilz und Glawischnig haben ihre ...
    Dr. Siegfried Pichl
    mehr
  • Eva Glawischnig zu Novomatic

    Ein Schritt, der einiges an Kritik gebracht hat. Frau Glawischnig ist im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement und verantwortungsvolles Spiel tätig, es ...
    Wolfgang Leutner
    mehr
  • Der Sprung zu Novomatic

    Nicht ganz nachvollziehbar ist der Wechsel von Eva Glawischnig zum Glücksspielkonzern Novomatic. Vor kurzem erst hat sie an diesem Unternehmen kein ...
    Sven Hauer
    mehr
  • Frau Glawischnig

    Frau Glawischnig ist eine Frau mit 49 Jahren, also noch lange nicht pensionsberechtigt. Sie hat sich freiwillig entschlossen, aus der Politik ...
    Franz Haslinger
    mehr
  • Aus und vorbei

    In Deutschland ist jetzt klar, dass die SPD wieder mit der Union CDU/CSU „packeln“, also in eine Regierungskoalition gehen wird. Die SPD beginnt ...
    Josef Höller
    mehr
  • Regierungsbildung in Berlin

    Nach mehr als 5 Monaten dilettantischer Verhandlungen ist der Weg frei für eine neue Regierung unter der bisherigen Bundeskanzlerin Merkel. Die ...
    Dr. Knut Schiecke
    mehr
  • Deutschland zwischen Pest und Cholera

    Man muss kein großer Visionär sein, um zu durchschauen, dass die vom deutschen Bundespräsidenten Steinmeier geforderte Große Koalition zwischen ...
    Josef Blank
    mehr
13. März 2018