Am Faaker See

07.12.2017 09:27

Hundehof Wauberg feiert seinen fünften Geburtstag

Am Wauberg, einem kleinen Berg beim Faaker See, gründete Alexandra Pazelt im Jahr 2012 den gleichnamigen Hundehof. Die Expertin für Vierbeiner ist seit fünf Jahren Ansprechpartnerin für Herrl und Frauerl.

Die Villacherin Alexandra Pazelt hat drei Jahre lang eine Ausbildung am Canis Zentrum für Kynologie absolviert, ehe sie 2011 das Studium erfolgreich abschloss und von der Tierärztekammer Schleswig Holstein als Hundetrainierin und Verhaltensberaterin zertifiziert wurde. Durch die Liebe zu Hunden fand sie den Weg von Hamburg zurück in ihre Heimat und machte sich einen Namen als Expertin für Vierbeiner.

Einzeltraining und Hundetagesstätte
Am Wauberg bietet Pazelt Einzelberatungen für Mensch-Hund-Teams an, um Wege zu finden, wie Hundehalter bestmöglich mit ihren Tieren zurecht kommen. Auf dem Hundehof Wauberg kann man Hunde auch vier Mal die Woche in der hauseigenen Hundetagesstätte betreuen lassen - halbtags oder ganztags.

Informationen: www.hundehof.info, oder telefonisch unter Tel.: 04254/ 50322.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).