Mit fünf Neuheiten

Wiener Prater eröffnet am 29. Mai wieder

Aufgrund des Coronavirus und des Erlasses der Bundesregierung hat auch der Wiener Prater seit Wochen seine Pforten geschlossen. Der Fahrbetrieb ist eingestellt. Nun die gute Nachricht für alle Fans des Vergnügungsparks und die Betreiber der Fahrgeschäfte: Am 29. Mai soll endlich wieder geöffnet werden! Eigene Corona-Vorkehrungen wurden getroffen. Zudem sollen fünf neue Attraktionen noch diese Saison in Betrieb gehen.

Die Fahrbetriebe hätten Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, sagte eine Sprecherin auf APA-Nachfrage am Donnerstag, dem 21. Mai. Dazu zählen regelmäßiges Desinfizieren, Warte- und Einlasssysteme bei den Attraktionen sowie Abstandsmarkierungen und eine Sitzplatzzuteilung. Zudem wird das Personal mit Mund-Nasen-Schutzmasken ausgestattet und mit Einweg- oder Stoffhandschuhen arbeiten, wie bereits am 10. Mai angekündigt. 

„Für mich ist es eine Priorität, dass die Fahrgeschäfte im Wurstelprater ihren Betrieb aufnehmen können. Der Vergnügungsprater ist die Hauptattraktion der Leopoldstadt. Hier arbeiten 1200 Menschen. Der Verband der Prater-Unternehmen ist aktiv geworden und hat ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Ich habe die Bemühungen der Praterunternehmen, möglichst bald öffnen zu können, nach Kräften unterstützt und wünsche allen Betreibern, dass sie den verspäteten Saisonbeginn bestmöglich abfedern können“, so Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger.

Fünf Neuheiten im Prater

Überdies kündigte die Sprecherin gegenüber der APA einige Neuheiten an, die in dieser Saison in Betrieb gehen werden. „Es wird circa fünf neue Attraktionen geben.“ Dabei handle es sich um Achterbahnen, Virtual-Reality-Attraktionen, eine Hochschaubahn und eine Modellbahn-Welt.

Mai 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.