Bald auch in Wien?

Abstand halten: Sitzparkplätze in New Yorker Park

Die Verantwortlichen im schwer vom Coronavirus getroffenen New York vertrauen anscheinend nicht wirklich auf die Vernunft seiner Bürger, was das Abstand halten betrifft. Deswegen wurden in zwei Parks der US-Großstadt so genannte Sitzparkplätze geschaffen: Aufgemalte Kreise, in denen man sitzen darf - mit genügend Abstand zum anderen Passanten.

Abstand halten lautet nach wie vor die Devise. Das Tragen von Masken gerät zwar immer mehr in die Kritik. Dass man auf öffentlichen Plätzen nicht zu nahe zusammenrücken soll, ist aber allen klar. Damit es aber auch wirklich jeder einhält, wurden im Dominopark in Brooklyn weiße Kreise auf die Rasenfläche gesprüht. So soll sichergestellt werden, dass man beim Sonnen und Chillen im Park nicht zu sehr zusammenrückt.

Die „Menschen- oder Sitzparkplätze“ sollen das Social Distancing sicherstellen. Denn je schöner und wärmer das Wetter wird, desto mehr New Yorker strömen in die Parks. Dass von vorherein angenommen wird, dass sich die Bewohner nicht an die Regeln halten, obwohl die Metropole massiv vom Coronavirus getroffen wurde, ist etwas gemein.

Ähnliches ist am Anfang der Corona-Krise auch in Wien passiert, als die Bundesregierung die in ihrer Verantwortung stehenden Bundesgärten, wie Schönbrunn, den Augarten oder Burggarten vorübergehend geschlossen hat, während die städtischen Grünanlagen für die Bevölkerung offen blieben. 

Als Begründung wurde angegeben, dass sich bei den Eingängen zu viele Menschen stauen würden und die Abstände nicht sichergestellt werden könnten. Nach einigem Hickhack und Kritik von der Wiener Stadtregierung wurden die Bundesgärten nach Ostern schließlich wieder geöffnet. Mit Securitys an den Eingängen, um das Abstandhalten sicherzustellen. Nach wenigen Tagen bemerkte man jedoch, dass dies gar nicht nötig ist, also wurden die Wachmänner wieder abberufen. 
Man darf also davon ausgehen, dass zumindest in den städtischen Parkanlagen keine „Menschen-Parkplätze“ entstehen werden.

Mai 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Jetzt anmelden und City4U-News kostenlos abonnieren!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.