Nach Aufforderung:

Nachbarn sorgen mit albernen Gangarten für Lacher

Die Familie Koto in Michigan sorgt für lustige Momente in der Nachbarschaft in einer schweren Zeit. Nach dem Vorbild von Monty Python errichteten sie nämlich ein Schild, das auf das „Ministerium für alberne Spaziergänge“ hinweist. Darauf werden die Nachbarn gebeten, vor ihrem Haus in einer witzigen Art des Gehens vorbei zu spazieren. Die Idee begeisterte die Anrainer von Beginn an. Mittlerweile postet Liz Koto die Aufnahmen der albernen Gangarten auf Instagram.

„Yorkshire Silly Walks“ nennt Liz Koto ihren Instagram-Account, auf dem sie Videos der Nachbarn veröffentlicht, die an ihrem Haus vorbei spazieren und dabei komisch gehen. Als die Amerikanerin das Schild des „Ministeriums für alberne Spaziergänge“ aufgestellt hat, hat sie nicht damit gerechnet, dass alle so engagiert mitmachen würden. Doch anscheinend war die witzige Idee genau das, was die Menschen brauchten. Ein paar Sekunden Leichtigkeit.

Mittlerweile legt jeder Anrainer die paar Meter Weg vor dem Haus der Kotos in einer besonderen Art des Gehens zurück. Die Überwachungskamera nimmt dabei alle auf. Sogar der Pizzabote macht mit. Andere Nachbarn legen den Kotos Dankschreiben vor die Haustüre.

Seit der Erstellung ihres Instagram-Kanals haben auch andere Familien die Monty Python Schilder aufgestellt. Wer weiß, vielleicht sehen wir auch bald in Österreich Leute im Pinguingang bei Häusern vorbeispazieren.

April 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.