#dogsworkingfromhome

Corona-Trend: Tiere besetzen das Home-Office

Die Corona-Krise zwingt uns dazu, zu Hause zu bleiben. Überall, wo es möglich ist, wird die Arbeit in den eigenen vier Wänden erledigt. Das bringt einige Veränderungen mit sich - auch für viele Haustiere. Diese werden von ihren Besitzern nämlich kurzerhand ins Home-Office gerufen. Für ein Foto. Ein neuer Trend im Netz, wie der Account „dogsworkingfromehome“ zeigt. Binnen weniger Tage hat er knapp 85.000 Abonnenten erreicht.

Der Instagram-Kanal „dogsworkingfromhome“ (zu Deutsch: Hunde, die von zu Hause arbeiten) ist aktuell besonders beliebt. Kein Wunder, reiht sich doch ein entzückendes Bild neben das andere. Sie alle eint eines: Sie zeigen Hunde, die ihre Herrchen und Frauchen im Home-Office unterstützen. Mal mehr motiviert, mal weniger. 

April 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.