Klopapier nicht nötig

Umsatz erhöht: Po-Dusche ist im Moment der Renner

Das Berliner Start-up „Happy Po“ hat sein Produkt bereits 2017 in der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ präsentiert. Doch erst jetzt, im Zuge der Corona-Krise, konnten sie so richtig durchstarten. Denn in den letzten Wochen konnten sie ihren Umsatz um das Siebenfache steigern. Kein Wunder, immerhin vertreiben sie Po-Duschen als Ersatz für Klopapier und Feuchttücher.

Die Reinigung mit Wasser ist die schonendste Art der Toilettenhygiene. In vielen Ländern und Kulturen ist das ganz alltäglich. Bei uns ist jedoch das Klopapier das Nonplusultra nach dem großen oder kleinen Geschäft. Das merkt man vor allem jetzt. Schaut man in die leeren Regale der Drogerien und Supermärkte, glaubt man, dass das Toilettenpapier das wichtigste Asset ist, um die Zeit zuhause unbeschadet und rein zu überstehen.

Es ist also klar, dass sich viele nicht mehr auf das gute alte WC-Papier verlassen möchte und nach Alternativen suchen. Das zahlt sich im Moment vor allem für das Berliner Start-up „Happy Po“ aus. Diese entwickelten nämlich Po-Duschen, die sich ganz leicht handhaben lassen. Einfach Wasser einfüllen, nach dem Geschäft an die richtige Stelle halten, zudrücken, der Wasserstrahl reinigt nach dem Toilettengang, abtrocknen und man ist wieder frisch.

Laut den Start-up-Eigentümern konnten sie ihren Umsatz in den letzten Wochen um das Siebenfache steigern. „Wir sind selbstverständlich keine Krisenbefürworter, aber sie kommt uns entgegen“, erzählte Gründer Oliver Elsoud dem Magazin „Tres Click“.

Po-Duschen haben tatsächlich zahlreiche Vorteile: Sie sind wiederverwendbar, hygienischer für Po und Co., schonend für die Umwelt und man spart Geld für WC-Papier und Wasser, da man weniger stark spülen muss. Wer weiß, vielleicht führt die Corona-Krise nun zu einem Umdenken bei der Toilettenhygiene.

Wer die Po-Duschen ausprobieren möchte: Das Starterset ist bereits ab 27 Euro erhältlich - online oder in Drogeriemärkten. Und: Um in der Krise zu helfen, stellt „Happy Po“ 1000 Bidets für Gesundheitspersonal zu Verfügung - natürlich kostenlos.

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.