Auf Instagram

Klopapier-Workout als neuer Fitness-Trend?

Aktuell kursieren zahlreiche Memes aufgrund des erhöhten Klopapier-Konsums der Wiener im Netz. Dass die begehrten Rollen während der Corona-Pandemie jedoch nicht nur für Hygiene-Zwecke verwendet werden können, zeigen nun etliche Videos: Ist Klopapier-Workout der neueste Fitness-Trend?

Drei-, vier- oder gar fünflagig? Nutzt man Toilettenpapier für den sportlichen Zweck ist das vollkommen egal. Vor allem auf Instagram kursieren aktuell eine Vielzahl von Videos, in denen das Hygiene-Material zweckentfremdet wird. Fitness-Coaches und -Influencer zeigen unter anderem Liegestütze für die Brustmuskulatur und Seitensprünge für die Beinmuskulatur - alles unter Einsatz von Toilettenpapier.

Vor allem auf Instagram finden sich unter dem Hashtag #klopapierworkout immer mehr Videos.

Auch diverse Sportvereine beteiligen sich an der Aktion. 

März 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.