„Jede will mich!“

„Whelming“: Ein neuer, fieser Dating-Trend

Neues Jahr, neuer Dating-Trend. Mittlerweile kann man die ganzen sogenannten Dating-Trends ja kaum noch zählen. Trotzdem gibt es nun wieder einen neuen: „Whelming“. Das Wort lehnt sich an die englische Bezeichnung von „überfordert“ an und beschreibt, wenn Mann oder Frau mit ihren vielen (Tinder-)Matches angeben.

„Blue Stalling“, „Cloaking“, „Caspering“, „Orbiting“ oder „Pigging“ - das sind nur einige der zahlreichen Dating-Phänomene die neu sind oder in der Zeit der Online-Partnersuche nun einen Namen bekommen haben. Die Journalistin Patia Braithwaite hat einen neuen Dating-Trend ausgemacht und auch gleich benannt: Das „Whelming“. Dieses Wort kommt von „overwhelmed“, was auf deutsch „total überwältigt“ bedeutet.

Was genau ist „Whelming“?
“Whelming“ betreiben diejenigen, die ihrem Date ungefragt erzählen, wie viele weitere Matches sie auf Tinder hätten und davon eben total überwältigt seien. Das Ganze kann aber auch schon vor dem Treffen in der realen Welt vorkommen. Zum Beispiel wenn ihr miteinander schreibt, er oder sie ewig nicht antwortet und danach als Begründung liefert: „Sorry, ich komme mit dem ganzen Antworten gar nicht mehr nach. Zu viele Matches.“

#Bye, Bye, Bye
Warum manche Personen das tun, kann mehrere Gründe haben. Vielleicht wollen sie zeigen, wie begehrt sie sind, ihr Selbstbewusstsein aufwerten oder sich interessanter machen. Was auch immer der Grund sein mag, es wird wahrscheinlich nach hinten los gehen. Denn „Whelming“ macht das Match einfach nur unsympathisch.

Februar 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.