„Wienfluencer“-Tipp:

Tropentag im Palmenhaus gegen den Winterblues

Coole Plätze, tolle Ausstellungen, die besten Orte für sportliche Aktivitäten, alles über Freizeitangebote, Öffis, die Umwelt & Co.: Unsere „Wienfluencer“ wissen, wo es das alles gibt. So wie Carina Baier. Wenn der Winter aufs Gemüt drückt und die Karibik unerreichbar ist, macht die „Wienfluencerin“ einfach einen Kurzurlaub im Palmenhaus - um sechs Euro.

Schon genug vom Winter und seinen kalten Temperaturen? Warum nicht ein schneller „Kurzurlaub“ im Palmenhaus im Schlosspark von Schönbrunn? Im Palmenhaus erlebt man gleich drei verschiedene Klimazonen - mit nur sechs Euro Eintritt für Erwachsene ist das doch mal ein effizienter Urlaub. So sieht man im ersten Pavillon zum Beispiel Pflanzen aus dem Mittelmeergebiet, den Kanaren, Südafrika, Amerika und Australien. Im nächsten stößt man auf die atemberaubende Flora der Himalayaregion, Japan, China und sogar Neuseeland. Im letzen Pavillon bekommt man dann noch tropische und subtropische Pflanzen zu sehen. Gemütlich lässt es sich im T-Shirt durch die verschiedenen Räume schlendern, und die Vielfalt an Pflanzen im größten Glashaus ist wirklich faszinierend.

Wer also auf der Suche nach dem Palmenfeeling im Winter ist, findet dies im letzten Palmenhaus Europas bestimmt! Da sich dort auch tolle Fotomöglichkeiten bieten, kann man schon mal ein Palmenselfie machen und alle denken lassen, man sei kurz in den Urlaub verschwunden.

Carina Baier

Jänner 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.