Studie zeigt:

Wiener schätzen liebevolle Gesten des Partners

Eine aktuelle Studie zeigt: Ein Kuss, eine Umarmung oder eine Berührung geben den Österreichern das Gefühl, geliebt zu werden. Vor allem Wiener schätzen liebevolle Gesten des Partners sehr. 

Für Dreiviertel der Österreicher gehören Geschenke zur Weihnachtszeit dazu. Im Alltag sind es jedoch die kleinen Gesten, die besonders erfreuen. Sieben von zehn Österreichern bestätigen, dass ein Kuss oder eine Umarmung für sie den größten Liebesbeweis darstellen. Männer punkten bei Frauen etwa besonders, wenn sie diese ohne einen bestimmten Anlass mit Blumen oder der Lieblingsschokolade überraschen. Umgekehrt schätzen es Männer, wenn sich ihre Liebste hübsch macht, auch wenn man nur einen gemeinsamen Abend auf der Couch verbringt. Vor allem junge Menschen unter 30 Jahren erfreuen sich an zärtlichen Berührungen und kleinen Aufmerksamkeiten. Für sie ist es wichtig, dass der Partner an den eigenen Hobbys teilnimmt (33 Prozent) sowie die Lieblingsserie kennt (29 Prozent). 

Die von Parship in Auftrag gegebene Studie zeigt dabei auch deutlich: Kleine Gesten sind für Wiener besonders wichtig. Im regionalen Vergleich zeigt sich, dass sich die Wiener am meisten über kleine Gesten freuen: Etwa wenn der Partner mehr von „wir“ als von „ich“ spricht (54 Prozent) oder sich für die eigenen Freunde interessiert (30 Prozent). 

Dezember 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.