Umfrage zeigt:

Österreicher lieben Weihnachtstraditionen

Eine aktuelle Umfrage zeigt deutlich: Die Österreicher lieben Weihnachtstraditionen. Für Dreiviertel der Österreicher gehören Geschenke, ein geschmückter Weihnachtsbaum sowie ein Adventkranz zur Weihnachtszeit dazu. Besonders Frauen setzen auf Traditionen wie Kekse backen oder eine Weihnachtskrippe aufstellen.

In wenigen Tagen ist Weihnachten und vor allem bei den Östereichern scheint die Vorfreude groß. Das Fest der Liebe wird, einer Umfrage von Parship zu Folge, nicht nur von Kindern sehnlichst herbeigewünscht. Drei von vier Österreichern freuen sich auf das Verteilen von Geschenken, das Aufstellen eines Christbaums und den Adventkranz. 

Geschenke sind besonders wichtig
Dsabei scheint es den Österreichern besonders wichtig, dass es unter dem Baum auch einige Packerl gibt. Männer (76 Prozent) sowie Frauen (80 Prozent) sehen das, neben dem Christbaum selbst, als die wichtigste Tradition am Heiligen Abend. Auch Vanillekipferl und Co. gehören einfach dazu. Etwa 62 Prozent der Frauen backen Weihnachtskekse, und auch jeder dritte Mann bäckt selbst. 

Generell sind Frauen etwas traditionsbewusster als Männer. So legen etwa auch 48 Prozent der Frauen Wert auf das Aufstellen einer Krippe. 

Wiener pflehen am seltensten weihnachtliche Traditionen
Auffallend: Die Wiener und Niederösterreicher pflegen am seltensten weihnachtliche Traditionen. So wird in Wien etwa jedes Jahr zu Weihnachten etwas anderes gekocht, währen die Tiroler etwa jährlich am liebsten zum traditionellen Fondue greifen. Auch das Räuchern in den Raunächten ist nur für acht Prozent der Wiener relevant. In Kärnten hingegen für 34 Prozent der befragten Personen. 

Dezember 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.