Katharina Felber

Theater für wenig Geld: Tipps der „Wienfluencerin“

Coole Plätze, tolle Ausstellungen, die besten Orte für sportliche Aktivitäten, alles über Freizeitangebote, Öffis, die Umwelt & Co.: Unsere „Wienfluencer“ wissen, wo es das alles gibt. Heute verrät Katharina Felber ihre Tricks für junge Menschen.

„Wien hat mein Herz im Sturm erobert: die wunderschöne Architektur, die außergewöhnlichen Menschen, die Parks, Weingärten und Hügel in erreichbarer Nähe, die Restaurants und vor allem das große Musik- und Kulturangebot. Meine Tricks, wie man da gerade als junger Mensch günstiger Theater, Opern, Musicals und Kunstmuseen besuchen kann, teile ich gerne.

Für Kunstbegeisterte lohnt sich eine Jahresmitgliedschaft bei der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste, hier kann man für wenig Geld - für Studenten gibt es zusätzlich noch Rabatt - ein Jahr lang viele Wiener Kunstmuseen besuchen. Dadurch habe ich einige Nachmittage in fast leeren Museen verbracht und mir die Zeit genommen, die Bilder ganz genau zu betrachten und zu interpretieren. Jeden Dienstag gibt es im Volkstheater minus 50 Prozent. Zumindest einmal sollte man die Staatsoper besucht haben.

Stehkarten gibt es schon für 10 Euro. Und Opernfan hin oder her, der Klang und dieses traumhaft schöne Gebäude sind das Anstehen für die Karte absolut wert. Wien, Wien, nur du allein.“

Katharina Felber

Dezember 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.