„Low Carb“ Mehlspeisen

Wiener Krapfen-König schwört dem Zucker ab

Nach dem großen Sieg beim Krapfen-Wettessen im Jahr 2018 überrascht der „Krapfen-König“ Samer aus Wien mit Geschäftspartner Markus seit geraumer Zeit mit einer Low-Carb Variante von Mehlspeisen. Auch Burgerbrot wurde mittlerweile ins Sortiment aufgenommen und statt Krapfen gibt es nun „Locaba“-Produkte.

„Lange dachte man, dass es nicht möglich sei, wohlschmeckende Süßspeisen auf den Markt zu bringen, welche ohne schädlichen Haushaltszucker und hochglykämischen Mehlen aus Getreide auskommen. Was für ein Irrtum“, heißt es auf der Homepage von Locaba. Samer, der durch seinen letztjährigen Sieg beim Wiener Krapfen-Wettessen in den Medien punkten konnte und auf Instagram schlappe 37.000 Follower zählt, hat seinem Geschäftspartner Markus im Mai den „süßen Handshake“ gegeben und wendete dem Zucker quasi den Rücken zu. Vom kalorienreichen Krapfenwettesser zum Low Carb Mehlspeisenproduzent: Diese Wendung hat es in sich!

„Wir wollen eine Mehlspeisenrevolution starten“, erklärt Samer im Gespräch mit City4U und ergänzt: „Durch jahrelanges Herumtüfteln ist es dem Team rund um unseren Mastermind Markus Berndt gelungen, eine völlig neue Mehlspeisengeneration zu entwickeln und an den Start zu bringen. Eine Palette von Süßspeisen, die neben gutem Geschmack auch ein völlig neues Körpergefühl vermitteln. Keine sogenannten ‘Zuckerhochs‘ mehr nach dem Essen, völliges Vermeiden von Schlappheit und Müdigkeit. Ganz im Gegenteil, denn der hohe Anteil an Nüssen, Mandeln und Co. sorgt für viel Energie - und bewirkt somit das exakte Gegenteil herkömmlicher Mehlspeisen!“ Doch auch mit Burger-Restaurants wie „Le Burger“ wird bereits kooperiert. „Geplant ist auch ein eigenes Café, in dem es nur unsere eigenen Produkte gibt, aber dazu verraten wir noch nicht mehr“, schmunzelt Samer. Die Mehlspeisen-Produkte gibt es bereits in den Prokopp-Reformhäusern, produziert wird bei einem lokalen Backproduzenten in St. Andrä Wördern.

Der Exportschlager Low-Carb „made in Austria“ ist übrigens auch schon in Singapur (www.locaba.sg) erfolgreich vertreten, weitere Länder stehen bereits am „Speisezettel“ des heimischen Unternehmens. Einer weltweiten Expansion der neuen Süßspeisengeneration steht also nichts mehr im Weg - und in Österreich hat sie ihren Anfang genommen.

Dass Samer genau weiß, wie man sich fit hält, verrät auch sein Instagram-Profil, wo er neben leckeren Essensbildern auch seine Muskeln und sein Training festhält.

November 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr