Turbobier

Wiener Band: Neues Video zu „Mord im Affekt“

„Mord im Affekt“ heißt das neueste Video von Turbobier - rechtzeitig zu Halloween. Der Song findet sich am dritten Longplayer „King of Simmering“, der im Frühjahr 2019 released wurde. City4U zeigt euch den Clip:

Nachdem Frontmann Marco Pogo als Bundesbierobmann der Bierpartei den letzten Nationalratswahlkampf unsicher machte und in Wien andere Parteien abhängte, wird nun auch wieder Musik gemacht. Turbobier gibt es in Wien demnächst auch live zu sehen. Am 21. Dezember spielt die Band „das fetteste Konzert aller Zeiten“ im Gasometer, als Supportact ist der Berliner Romano am Start.

Im Video zur „Mord im Affekt“ gibt Pogo einen Kettensägenmörder - bevorzugte Opfer: Radlertrinker. „Ich bin ja eigentlich ein besonnener Mensch, ausgestattet mit einer gewissen Wurschtigkeit. Aber wenn jemand wertvolles Bier mit Zitronenlimo panscht, geht mir des Geimpfte auf“, zeigt Pogo auch nach dem Dreh wenig Einsicht. Unter den Opfern ist auch Anna Hammel, Miss Austria des Jahres 2009, die sich im Video im Bikini auf der Luftmatratze räkelt, bis Maroc Pogo zuschlägt. Die Produktion hatte Max Hammel (Infamous Pictures) über, der zuvor schon bei TURBOBIER-Hits wie „Insel muss Insel bleiben“ mit Christopher Seiler oder „Heute fahr ma Polizei“ mit Paul Pizzera Regie führte.  

Oktober 2019

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr