Martin Van Lectro

Wiener DJ kollaboriert mit David-Guetta-Sänger

Man muss nicht riesig sein, um groß raus zu kommen! Das beweist uns Martin Koniarik, der unter seinem Künstlernamen Martin Van Lectro seit mittlerweile sechs Jahren in den Charts so richtig Gas gibt! Sein aktuellster Clou bringt die Fans allerdings erst recht zum Staunen: Martin holte sich für seine aktuellste Single „Last Man Standing“ den David Guetta-Sänger Chris Willis. Seit Freitag kann man den Song hören. City4U sprach mit Martin über seinen Hit:

Bereits seine letzten Songs „High on Life“ und „Kangaroo“ haben bewiesen, dass Martin van Lectro wieder durchstartet. Jedes Wochenende überzeugt er in diversen Clubs und auf Events von seinem Können. Jetzt landete er aber den Super-Gau. „Seit zwei Jahren habe ich an der Single ‘Last Man Standing‘ gearbeitet. Multiplatin-Sänger Chris Willis habe ich schon immer gefeiert, wenn ich ihn in den Guetta-Songs gehört habe, weshalb ich dann irgendwie geschafft habe, seine Kontaktdaten zu bekommen. Ich habe ihm dann mein Demo geschickt und er hat gleich geantwortet und wollte mit mir an dem Song arbeiten. Eine riesen Ehre für mich!“, erzählt Martin im Gespräch mit City4U.

Auch seine Single „Never Know“ erreichte bereits 500.000 Aufrufe und Top-Song „High on Life“ erzielte über 92.000 Aufrufe auf YouTube.

# Spotify-Support: Gleich in großen Playlists

Spinnin‘ Records nahm den neuen Song von Martin und Chris Willis gleich in der Empfehlungsliste „New Dance Music Friday“ auf. Auch namhafte Künstler wie Nicky Romero supporten fleißig und empfehlen den Song. „Wir haben nach nur einem Wochenende schon fast 20.000 Streams auf Spotify. Das Feedback ist enorm und die Arbeit und der Fleiß haben sich total ausgezahlt!“, sagt Martin mit einem Strahlen im Gesicht.

Oktober 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr