„Kahuna“

Startschuss für neue Afterwork-Eventreihe

„Drinks first, Deals later“: Unter diesem Motto fand vor Kurzem der Auftakt der Eventreihe „Kahuna - The Real Estate and Finance Club“ statt. Das After Work-Dinner-Clubbing richtet sich speziell an Wiens stetig wachsende Immobilienbranche und alle die mit ihr Berührungspunkte haben.

In den exklusiven Räumlichkeiten des neuen Dinner-Clubs Calea, direkt unter dem Hotel Hilton, trafen Branchengrößen auf High Potentials und Newcomer aus dem Immobilienbereich. Unter den rund 300 Gästen waren bekannte Gesichter wie Erwin Krause (Betha Zwerenz Krause), Michale Klement (INVESTER United Benefits), Werner Klauke (Europe Nuveen Real Estate), Martin Müller (J&P Immobilienmakler), Dr Christoph Urbanek (DLA Piper Weiss-Tessbach), Dr Martin Lenikus (Lenikus Immobilien), Dr Andreas Ridder (CBRE), Dr Eugen Otto (Otto Immobilien), Christine Wenckheim (Ottakringer), Arno Hemala (Elin Quadrat), Dr Christina Beer (6B47), DI Johannes Baar-Baarenfels (Baar-Baarenfels Architekten), Gerda Zauner (Pia Pink), Wolfgang Herz (Fortune International Realty), Dr Thomas Huber (HSOA Rechtsanwälte) und Mag Peter Ulm (Allora Immobilien). Für kulinarische Highlights sorgte Berliner Haubenkoch Sebastian Müller, der im Calea die Speisekarte verantwortet.

Das Event richtet sich an Personen aller Altersgruppen, die im Bereich der Immobilien- oder damit verbundenen Branchen aktiv sind. Erfolgreich und gut drauf. „Immosaurier, dicke Fische, High Potentials und Rising Stars“, heißt es in der Veranstaltung. Mitfeiern darf man ab 18 Jahren.


Zukünftig wird Kahuna - The Real Estate and Finance Club alle zwei Monate stattfinden:

12. Dezember 2019, 19:00 Uhr bis 01:00 Uhr
13. Februar 2020, 19:00 Uhr bis 01:00 Uhr
Weitere Termine folgen

Oktober 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr