Elektroszene der Stadt

Geheim-Clubbing: „Boiler Room“ in Wien

Der Termin für den nächsten Rave steht fest: Die Spirituosenmarke „Eristoff“ bringt das einzigartige Konzept von „Boiler Room“ am 7. November ein weiteres Mal nach Wien. Die Party überzeugt wieder einmal mit ihrer einzigartigen Location und einem vielversprechendem Line-up. City4U hat die Infos und verlost Tickets:

Boiler Room wurde 2010 von Blaise Bellville ins Leben gerufen und ist mit seinen 4.000 Aufzeichnungen von über 5.000 Künstlern in 150 Städten längst eine weltbekannte Marke. Als fixer Bestandteil der weltweiten Elektroszene überzeugt das Konzept mit offenen Tanzflächen und außergewöhnlichen Locations. Die angesagtesten DJs bringen die Szene elektrobegeisterter Raver an einem Ort zusammen. Die Plätze für den Boiler Room sind wie immer heiß begehrt und stark limitiert. Wer nicht in den Genuss der Tickets kommt - und das ist eine weitere Besonderheit der Boiler Room-Veranstaltungen - kann jedoch via Liveübertragung die bewegte Stimmung und die Energie der Raver ins eigene Wohnzimmer holen.

Next Boiler Room

Bereits im Juni dieses Jahres wurde der Boiler Room in Wien zelebriert, nun hat das Warten auf die nächste Runde ein Ende: Am 7. November bringt Eristoff den Boiler Room abermals nach Wien. Nachdem die Community mittels Quiz in den Sozialen Medien die bis dato streng geheime Location erraten konnte, wird das Geheimnis nun gelüftet: Ab 19 Uhr stehen die Türen des ehemaligen Donaupiraten Restaurants mit direktem Zugang zur Neuen Donau offen (21., An der Neuen Donau 1). Einst bekannt als öffentlicher Badestrand, unterstreicht die seit einigen Jahren leerstehende Off-Location den Underground-Charakter von Boiler Room. Ihr Markenzeichen ist die längste Wasserrutsche Wiens, ein Konstrukt aus den 1990er Jahren. Die Location ist mit der U-Bahn-Linie 6, Station Neue Donau, sehr gut erreichbar.

Diese DJs lassen den Boden beben

Neben einer einzigartigen Location darf natürlich das passende Line-up nicht fehlen. Boiler Room konnte µ-Ziq, Gründer des Plattenlabels Planet Mu, und Fiedel, Resident im Berliner Club Berghain, für sich gewinnen. Auch Kim Leclerc, die Aufsteigerin in Wiens Elektroszene, wird das Donaupiraten Restaurant mit ihren elektronischen Klängen zum Beben bringen. Funkroom, das ambitionierte Kollektiv aus DJs, Plattensammlern und Tanzmusikliebhabern in Wien, schicken beim Boiler Room ihre Talente Moxxx und rol:e an die Decks - für bewegte Stimmung ist auf jeden Fall gesorgt.

Streng limitierte Plätze

Die Plätze für den Boiler Room sind wie immer streng limitiert und heiß begehrt. Wer in den Genuss der Tickets kommt, entscheidet schlussendlich das Los. Anmelden kann man sich ab jetzt unter: Boiler Roomund ERISTOFF

WIN! WIN! WIN! WIN! WIN!

ACHTUNG: IHR KÖNNT GEWINNEN! City4U verlost 2x2 Tickets für das Event! Was ihr dafür tun müsst? LIKET unsere City4U- Facebookpage und/oder KOMMENTIERT unter dem Gewinnspiel-Beitrag und füllt das Formular aus (siehe unten).

Teilnahmeschluss ist Dienstag, der 5. November 2019 - 9 Uhr!

Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist bereits beendet. Vielen Dank für die Teilnahme!

Abkühlung mit Drinks

Neben all den Highlights darf natürlich auf die richtige Abkühlung am Dancefloor nicht vergessen werden. Eristoff Ginger ist der jüngste Neuzugang im Eristoff-Portfolio. Er überzeugt mit angenehmer Schärfe und dem Geschmack von Ingwer, Zitrone und Pfeffer. Die Produktneuheit gibt es beim Boiler Room in zwei Varianten: Zum einen wird der aufregende Longdrink Lazy Mule, nach dem Trend von Moscow Mule, für die richtige Würze sorgen. Für alle, die gerne pur genießen, gibt es den Ginger Shot, der eisgekühlt in einem Shotglas getrunken wird. 

Was: Boiler Room

Wann: 7. November 2019
Wo: ehemaliges Donaupiraten Restaurant (21., An der Neuen Donau 1)

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr