In ganz Wien

Erfolgreiche Halloween-Challenge startet wieder

Am 31. Oktober findet wieder die im Vorjahr sehr erfolgreich verlaufenen Halloween-Challenge von Live:Krimi statt. Mithilfe eines Smartphones muss man innerhalb von vier Stunden 18 Stationen in ganz Wien abklappern und verschiedene gruselige Aufgaben und Rätsel lösen. Welches Team am Ende die meisten Punkte ergattert hat, gewinnt einen Preis. City4U hat alle Infos zu diesem Gruselspaß.

Mehr als 100 Teams können am 31. Oktober ab 20 Uhr um den Sieg der Halloween-Challenge 2019 kämpfen. Ausgestattet mit einem Smartphone sowie bis zu vier weiteren Freunden startet die gruselige Rätseltour auf der Donauinsel. Nun hat man vier Stunden, bis Punkt Mitternacht, Zeit, die 18 Aufgaben gemeinsam mit sienem Team zu lösen. Aber: Zeitlich ist es absolut unmöglich, alle Rätsel zu meistern. Man muss sich also entscheiden, ob man die schwierigsten Challenges mit dem größten Gruselfaktor wagt, um die ganz großen Punkte abzuräumen oder ob man sich um die einfachen kümmert und dadurch viel Zeit spart.

Neben den Rätsel gibt es aber auch noch eine zweite Möglichkeit Punkte zu ergattern. Dafür muss man an bestimmte Zielorte fahren, an denen man mit einer Gruselgeschichte konfrontiert wird. Wenn man herausfindet, ob die Story der Wahrheit entspricht, gibt es Zusatzpunkte. Außerdem werden im ganzen Spielbereich Mini-Totenköpfe versteckt, die mit einem Code versehen sind. Tippt man diesen als erster ein, gibt es ebenfalls Extra-Punkte.

Wo man starten möchte, kann jedes Team für sich entscheiden. Um Mitternacht endet das Spiel automatisch und die Gruppe mit den meisten Punkten ist der Sieger der Halloween-Challenge und erhält die Infos, wie sie zu ihrem Preis kommt. Mehr Infos zur Anmeldung zum Grußelspaß gibt es hier.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr