Am Donaukanal

Tour entlang längster Freiluftgalerie Österreichs

Auch bei kalten Temperaturen kann man durchaus einiges erleben. Beispielsweise eine Bootsfahrt, bei der man die Straßenkunst und Graffitys von Wien bestaunen kann. Noch bis Ende Dezember kann man am Donaukanal eine Tour der besonderen Art machen. City4U hat die Infos:

Auf der Tour an Board der „MS Blue Danube“ erleben Passagiere die längste Freiluftgalerie Österreichs gemütlich. Man taucht ein in die Welt der Straßenkunst und lernt Wien von einer anderen Perspektive kennen. Manche Werke beinhalten politische, soziale und künstlerische Einflüsse, andere eher persönliche. Die Mission des Street Art Experten ist nicht nur, als Informationsquelle zu fungieren, sondern als Schnittstelle zwischen Einheimischen und Besuchern, die an Gesprächen und Diskussionen interessiert sind zu dienen. Große Namen in der urbanen Kunstszene waren schon in Wien aktiv - ROA, BLU, Stink Fish oder Shepard Fairey, um nur einige zu nennen. 

Die Street Art River Cruise ist pro Abfahrt limitiert auf 23 Personen, somit ist auch eine Interaktion mit dem Live-Guide gegeben. Ein Street Art Experte erzählt während der Tour Interessantes zu den Kunstwerken entlang des Donaukanals. Die Erzählungen werden auf Englisch und Deutsch gehalten. Das Schiff legt beim Schwedenplatz ab und fährt den Donaukanal stromaufwärts bis zur Schleuse Nussdorf, wo unterhalb gewendet wird und wieder zum Ausganspunkte zurückgekehrt wird. Die Tour dauert 75 Minuten.
Tickets gibt es HIER zu kaufen.

Oktober 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr