Am Wochenende

Zweite „Lange Nacht der Bars“ in Wien

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wird heuer bereits zum zweiten Mal zur „Jim Beam Langen Nacht der Bars“ geladen. Am 19. Oktober wird diese in 22 Bars der City zelebriert, einige der besten und kreativsten Bartender überzeugen dabei mit ihrem Können. 

Neue Cocktailkreationen, beeindruckende Bartender und Special-Entertainments erwarten die Besucher bei der zweiten „Jim Beam Lange Nacht der Bars“. Die ganze Nacht lang kann man in 22 angesagten Bars in Wien - darunter Klassiker wie Nightfly´s oder Halbestadt, Geheimtipps wie das Mr. Mendez oder Newcomer wie The Chapel - Premium-Spirituosen in neuen Kreationen oder pur probieren, Fragen rund um Cocktails, Longdrinks und Co. an die kompetenten Fachleute richten und vor allem viel Spaß mit Freunden haben.

Im Rahmen einer eigenen Barkarte können die Barbesucher aus einem interessanten Menü von Whisk(e)y-Spezialitäten oder auch Gins sowie Cognacs wählen und sich mit erstklassigen Cocktails genussvoll überraschen lassen. Es gibt die Möglichkeit verschiedenste Highballs, Cocktails und unterschiedlichste Premium-Spirituosen zu verkosten und sich dabei von Bartendern zum individuellen Geschmack beraten zu lassen.

Erich Wassicek von der Bar Halbestadt ist begeistert: „Ich freue mich sehr, mit der Halbestadt auch bei der zweiten ‘Jim Beam Lange Nacht der Bars‘ wieder dabei sein zu können! Es ist einfach eine schöne Gelegenheit sich vor einem interessierten Publikum zu präsentieren und vor allem auch neue Menschen zu motivieren, einmal eine Bar zu besuchen. So eine Veranstaltung hilft, Schwellenangst abzubauen und Menschen zu inspirieren, neue gastronomische Eindrücke zu sammeln!“

Top: Für eine unbeschwerte Tour durch das Nachtleben sorgt in Wien ein Shuttle-Service. 

Tickets gibt es auf www.langenachtderbars.com

Was: Jim Beam Lange Nacht der Bars
Wann: 19. Oktober
Wo: Diverse Bars in Wien

Oktober 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr