Herausragende Technik

Erstes Dolby Kino in Wien-Mitte eröffnet

Das kann wirklich nur Kino: Den Filmbegeisterten in Wien bietet sich mit dem ersten Dolby Cinema der Bundeshauptstadt eine noch nie dagewesene Qualität des Kinos. Dolby Laboratories und Cineplexx haben für den neuen Kinosaal im Village Cinema Wien Mitte keine Kosten und Mühen gescheut, um den Besuchern ein modernes, technisch herausragendes und zugleich äußerst komfortables Filmerlebnis zu ermöglichen. City4U durfte einen Blick auf das neue Kino-Premiumangebot für Wien werfen und war begeistert.

Im vierten Stockwerk des Village Cinema Wien ist das neue Highlight für Wiener Kinofans zu finden: Dolby-Logo und ein großer Bildschirm leiten die Besucher hin zu einem tiefschwarzen Tunnel. Linien aus blau-leuchtendem Licht weisen einem den Weg durch den dunklen Gang in den ebenfalls nachtschwarzen Kinosaal.

Das auf den ersten Blick schlicht wirkende Beleuchtungssystem des Eingangsbereichs entpuppt sich als durchdachtes Multitalent: dem Film entsprechend können Farbe und Bildschirm-Grafik per Knopfdruck verändert werden. Wird etwa der Clown-Horror „Es 2“ gezeigt, leuchtet der Tunnel rot und über den großen Wandbildschirm „begrüßen“ dazu passende knallrote Luftballons die Gäste. So ist schon der Weg in den Saal bei jedem Besuch ein neues Erlebnis.

Bequeme Kinosessel mit Relaxfunktion
Im Dolby Kinosaal fällt der Blick sofort auf die modernen und - wie ein Probesitzen sogleich bestätigt - äußerst bequemen Kinosessel, die noch dazu eine nach hinten verstellbare Relaxfunktion zu bieten haben. Keine Sorge, für genügend Beinfreiheit ist in jeder Reihe dennoch gesorgt. Bei so viel Bequemlichkeit kann der Film dann ruhig auch mal 3 Stunden dauern.

Premiumangebot für Kinofans
Aber nicht nur die Sitze können auf voller Linie überzeugen: Dolby Laboratories und Cineplexx versprechen nicht zu viel, wenn sie vollmundig von einem Premiumangebot für Kinofans sprechen. Der Kinosaal vereint auf beeindruckende Weise modernste Bild- und Tontechnik - allein das satte Schwarz bei Dolby Vision werden die wenigstens so schon mal im Kino erlebt haben. Was bislang meist ein dunkles Grau war, ist jetzt tatsächlich schwarz.

Das daraus resultierende kontrastreiche Bild vermittelt ein lebensechtes Gefühl von Tiefe. Weil im Saal alles bis hin zum umfangreichen Soundsystem möglichst versteckt verbaut wurde und die Böden, Wände und Decken fast völlig nachtschwarz gehalten sind, gibt es - bis auf die notwendige Beschilderung der Notausgänge - so gut wie keine störenden Lichtreflektionen.

Ungeahnte Fülle an Details
Sei es der Kampfanzug von Black Panther im gleichnamigen Marvel-Film in 2D oder die kunterbunte Spielzeugwelt in „Toy Story 4“ in 3D - die Doppel-Laserprojektion von Dolby Vision lässt plötzlich eine schier ungekannte Fülle an Details erkennen und macht deutlich, warum es sich auch im Zeitalter von Netflix und Co. immer noch lohnt, Filme auf der großen Leinwand zu sehen. Für 3D gibt es zudem neue, verbesserte Brillen, die jedoch, einziger Wermutstropfen, für Brillenträger nicht immer ganz unproblematisch sein könnten.

Weil ein tolles Kinoerlebnis aber nicht nur vom Bild lebt, haben Dolby und Cineplexx auch beim Sound nicht gespart. Dolby Atmos fließt, wie es in der Beschreibung versprochen wird, um die Besucher herum und über sie hinweg. Bei der Präsentation möchte man etwa meinen, man stehe wirklich mitten im Regen oder im überfüllten Wembley-Stadion, wenn Queen im Oscar-prämierten „Bohemian Rhapsody“ ihr Kult-Konzert geben.

Unvergleichliches Klangerlebnis
Das Klangerlebnis, bei dem jeder einzelne der mehr als 120 versteckten Lautsprecher vom System angesprochen werden kann, ist wie auch das Bild einfach unvergleichlich - und es schon allein wert, den Dolby Kinosaal einmal selbst zu testen. In Kombination mit dem Dolby Cinema Design sind alle 300 Plätze im Auditorium Wien Mitte so optimiert, dass jeder Platz ein „bester Platz im Haus“ ist und jedem Filmfan ein besonderes Erlebnis bietet.

Weltweit gibt es derzeit 225 Dolby Cinemas, die Anzahl soll auf insgesamt 400 Dolby Cinema-Leinwände wachsen. Bereits über 250 Filmtitel wurden in Dolby Vision und Dolby Atmos veröffentlicht oder angekündigt. Neun der zehn bisher weltweit erfolgreichsten Kinofilme im Jahr 2019 liefen in Dolby Cinema. Das neue Dolby Cinema in Wien ist nach Linz und Salzburg das dritte und modernste dieser Art in Österreich. Ein zweites Dolby Cinema ist zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahres in Wien geplant.

Der Aufpreis für den neuen Saal beträgt pro Ticket drei Euro - die das einzigartige Erlebnis im Dolby Cinema aber für Kinofans auf jeden Fall wert sind!

September 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Harald Dragan
Harald Dragan
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr