„Streetlife Festival“

Große Straßen-Party mitten in der Stadt

Das „Streetlife Festival“ verwandelt die Babenberger- und Mariahilfer Straße am Wochenende für zwei Tage in das größte Wohnzimmer der Stadt und begeistert mit einem bunten Programm und jeder Menge guter Musik. Im Vorjahr besuchten mehr als 25.000 Menschen das Straßenfest.

Bereits zum sechsten Mal lädt die Mobilitätsagentur dieses Wochenende zum „Streetlife Festival“, das sich heuer von der Babenbergerstraße bis auf den Platz der Menschenrechte vor dem Museumsquartier erstreckt. Mehr als 70 Initiativen und Organisation versprechen eine abwechslungsreiche Veranstaltung.

Initiatorin und Fußverkehrsbeauftragte Petra Jens: „Das Streetlife Festival macht erlebbar, wie wertvoll der öffentliche Raum in einer Stadt ist. Mobilitätsanbieter, Kulturinitiativen und gemeinnützige Organisationen zeigen hier - Seite an Seite - was Straße für eine Stadt bedeutet.“ Sie ergänzt: „In diesem Jahr haben wir es geschafft, noch mehr Attraktionen für unsere Besucherinnen und Besucher zu organisieren. Alle, ob jung oder alt, Mann oder Frau, groß oder klein werden für sich etwas im Programm finden.“

Vielfältes Programm auf 6000 Quadratmetern
Auf über 6.000 Quadratmetern gibt es spektakuläre Streetsportarten zum Mitmachen, Straßenkunst, Informationen zu innovativen Mobilitätsangeboten sowie ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Außerdem gibt es Frühschoppen mit der Musikarbeiterkapelle, eine Silent-Streetdisco, einen Streetlife-Market, Straßenkunstshows, eine Singer-Songwriter-Bühne sowie Streetart-Workshops. 

Am Samstagabend bietet das Festival Live-Musik der derzeit angesagtesten Bands Österreichs. Auf der Hauptbühne rocken großartige Acts wie Gudrun von Laxenburh, Ankathie Koi, Mundwerk Crew, Lea Santee oder Little Big Sea.

Das komplette Programm gibt es unter www.streetlife.wien

Was: Streetlife Festival
Wann: Samstag, 14. 9. 2019, 10:00 - 22:00 Uhr und Sonntag, 15.9. 2017 10:00 - 18:00 Uhr

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr