Blumen & blaue Flecke

Schock-Video über häusliche Gewalt bewegt das Netz

Erst bekommt sie Blumen - dann blaue Flecken: Ein Video, das den Verlauf einer gewalttätigen Beziehung zeigt, geht derzeit durch das Netz. Auf Twitter wurde es binnen weniger Tage bereits mehr als 15.000-mal geteilt. Die Botschaft dahinter: Herzzerreißend und stark. Ein kraftvoller Clip, um das Bewusstsein für häusliche Gewalt zu schärfen.

Vor wenigen Tagen wurde auf Twitter ein Video veröffentlicht. Es zeigt das Gesicht einer jungen Frau, die verschiedene Phasen einer missbräuchlichen Beziehung durchläuft. Lächelt sie anfangs noch ob des erhaltenen Blumenstraußes, ändert sich ihr Gesicht jedoch allmählich, als die Beziehung zu zerbrechen beginnt.

Zunehmend wird sie unglücklicher, zunehmend versucht sie ihre blauen Flecken mit Make-up zu überdecken, setzt um die schweren Verletzungen zu verbergen, Mascara und ein gequältes Lächeln auf. Am Ende ist die Frau nur noch damit beschäftigt, den äußeren Schein zu wahren.

Eine Million Aufrufe

Auf Twitter wurde das Video bereits mehr als 15.000 Mal geteilt. Unzählige Kommentare finden sich im Netz, etliche Nutzer zeigen sich schockiert und verurteilen häusliche Gewalt. „Ich verstehe Männer nicht, die sich so impotent fühlen, dass sie Frauen verprügeln müssen, um sich männlich zu fühlen“, schreibt etwa eine Userin. Eine andere stellt klar: „Keine Frau sollte häusliche Gewalt tolerieren. Finanzielle Unabhängigkeit für Frauen ist der Schlüssel, um dies zu gewährleisten.“ Unter den Postern sind auch zahlreiche Männer.

Die Frau im Video wird für die Erstellung eines so wichtigen Clips gelobt: „So mächtig. Dank an die schöne Dame im Clip und alle Beteiligten.“ Das Video hat mittlerweile mehr als eine Million Aufrufe.

Wenn Ihr oder eine Euch nahestehende Person von häuslicher Gewalt betroffen seid und Ihr vertraulich mit jemandem sprechen möchtet, wendet Euch bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern findet ihrHIER. Leidet nicht im Stillen.

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr