Explosive Show!

Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren

Seit Mai spielt die deutsche Rockband Rammstein die erste Stadiontournee ihrer Geschichte - und begeistert ihre Fans mit einer perfekt inszenierten feurigen Live-Show. Heute, Donnerstag, und morgen laden sie im Wiener Ernst-Happel-Stadion zum großen Finale. Bereits wenige Minute nach dem offiziellen Start des Ticketvorverkaufs waren bereits sämtliche Karten vergriffen. Mehr als 100.000 Fans dürfen sich auf eine explosive Show freuen!

20 Millionen verkaufte Tonträger, Top-1-Platzierungen in 14 Ländern und zu den erfolgreichsten Bühnenereignissen der Welt zählende Shows: Die Brachial-Rocker von Rammstein kommen für zwei Konzerte nach Wien und zünden gleich an zwei Abenden hintereinander ein Hit-Feuerwerk der Extraklasse. Es ist zugleich das große Doppel-Finale ihrer aktuellen Europa-Stadion-Tournee.

Die Band rund um Sänger Till Lindemann reist mit 90 Trucks und 200 Crewmitarbeitern an, unglaubliche 1000 Menschen sorgen für einen reibungslosen Ablauf an den Konzerttagen und ein perfektes Konzerterlebnis. Jeweils mehr als 50.000 Besucher finden sich im Ernst-Happel-Stadion ein.

Gigantisches Meisterwerk der Technik
Eigens für die Tour wurde eine gigantische Bühne entworfen. Ein Meisterwerk der Technik. Abgestimmt auf die Tracks verändert sie ihren Charakter von Lied zu Lied und bildet eine beeindruckende Sinfonie aus gewaltigen Lichteffekten, Videosequenzen, überdimensionalen Flammen und einer unvergleichlichen Pyro-Show. Gut darauf abgestimmt: Die horrorartigen Kostüme, in die Lindemann abwechselnd schlüpft.

Auf der Setlist finden sich Songs ihres aktuellen Albums wie „Zeig dich“, „Deutschland“, oder „Puppe“ aber auch alte Hits wie „Links, 2, 3, 4“ oder „Sehnsucht“. Die Bühnenshow: Bewusst provokant! So reitet Sänger Till Lindemann etwa auf einer überdimensionalen Spermakanone oder lässt Keyboarder „Flake“ in einem gigantischen Kochtopf schmoren. Zuletzt haben Rammstein auch immer wieder politische Akzente gesetzt - erst kürzlich etwa bei ihrem Gig in Moskau, wo die Gitarristen Richard Kruspe und Paul Landers einander wegen der vorherrschenden Homophobie in Russland auf der Bühne küssten.

„Gewaltige Show“
City4U-Redakteurin Julia Ichner hat die Show bereits vor einigen Wochen in Paris gesehen. „Deutlich mehr als zwei Stunden standen Rammstein auf der Bühne. Die Live-Show ist fast furchteinflößend und beeindruckend zugleich. Inklusive Explosionen, jeder Menge Feuer, Pyro, schwarzen Konfetti, Schlauchbooten, die die Musiker übers Publikum tragen und eines riesigen, in Flammen stehenden Kinderwagens. Ein echtes Konzert-Highlight!“

Voract: Jatekok
Bevor Rammstein mit einem großen Knall das Ernst-Happel-Stadion zum Beben bringen, starten die „Special Guests“, das Duo Jatekok. Die beiden Musikerinnen aus Frankreich hauen an beiden Tagen in die Tasten und geben Songs des Rammstein-Album „Klavier“, bei denen sie den deutschen Rockern zur Seite standen, zum Besten. 

Wichtig: Die Karten sind personalisiert, daher: Ausweis nicht vergessen! Dieser muss bei der Einlasskontrolle vorgezeigt werden. Mit größeren Taschen oder Rucksäcken kann kein Einlass garantiert werden. Verboten sind außerdem: Go-Pros, Tablets, Selfie-Sticks, Schirme, und mehr. Alle Infos dazu gibt es auf www.oeticket.com

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr