Mitten in der Nacht

Maskierter Mann teilt Fernseher vor Häusern aus

Normalerweise bedeutet es nichts Gutes, wenn ein fremder, maskierter Mensch mitten in der Nacht auf ihrem Grundstück herumschleicht. Im US-Bundesstaat Virginia kam es diesmal jedoch anders: Ein Mann, verkleidet als Fernseher, teilte in der Nacht in einer Nachbarschaft zahlreiche alte Röhrenfernseher aus. Jeden der 50 Stück platzierte es säuberlich vor der Tür oder der Veranda. Die Polizei geht von deinem Streich aus, die Bewohner nehmen es mit Humor. City4U hat bei der Polizei nachgefragt, ob es einen bizarren Fall dieser Art auch in Wien gegeben hat. 

Wer jetzt denkt, er wäre vielleicht eine Art moderner Technik-Robin-Hood, der irrt sich. Die verschenkten Fernseher waren alle alte Modelle. Warum der Mann, der mit einem Bildschirm auf dem Kopf maskiert war, das getan hat, weiß niemand. Auch nicht, woher er die 50 alten Fernseher hatte und warum er sich die Arbeit machte, sie vor verschiedenen Häusern abzulegen.

Die Anrainer stellten der Polizei Überwachungsvideos zur Verfügung, der Scherzbold konnte jedoch noch nicht ausgeforscht werden. Im Falle dessen, hat er auch nichts zu befürchten. Die einzige Anzeige, die ihm eventuell ins Haus flattern könnte, wäre eine wegen illegaler Müllentsorgung.

Einen skurrilen Fall dieser Art kennt man bei der Wiener Polizei nicht, wie Pressesprecher Harald Sörös versichert. Wenn es denn mal auch vorkommen würde, wäre es aber trotzdem kein Grund die Polizei zu rufen: „Sofern es mit den Fernsehern nichts weiter auf sich hat, gibt es keinen Grund für polizeiliches Einschreiten.“

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr