Albertina Passage

Wiener Dinnerclub kündigt letzte Veranstaltung an

Der Dinnerclub Albertina Passage (1., Opernring) lockte die letzten Jahre zahlreiche Wiener und Wienerinnen dazu ein, wortwörtlich unterirdisch nicht nur zu feiern, sondern auch köstliches Essen zu genießen. Unmittelbar neben der Staatsoper etablierte sich das Lokal als utlimativer Hotspot in der Innenstadt. Nun kündigte der Club auf Facebook die letzte Veranstaltung an. City4u berichtet:

„Es war einst ein Durchgang, der sowohl das Leben unter der Sonne mit dem Untergrund, als auch die Oper mit der anderen Straßenseite verbunden hat. Dem hungrigen Wiener nicht genug - wurde kurzerhand ein Dinnerclub daraus erschaffen - die Albertina Passage. Was nun folgt, das wird sich weisen, aber zuvor möchten wir noch, ein letztes Mal diese Stadt in diesen Hallen vereinen, um viel mehr als nur zu speisen. Ein letztes Mal wird dieser Ort in dieser Form bespielt und zwar vom falschen Hasen - Horst. Ein Club schließt einen anderen Club“, heißt es in der Veranstaltung in Facebook.

Schon 2017 gab es in der Albertina Passage eine Adaption des Konzepts. Der Club, der Drinks, Dinner und Tanz bietet, lässt diesmal allerdings die Frage offen, wie es weitergeht. Sicher ist: Die letzte Veranstaltung ist für Freitag, den 23. August, angekündigt und es soll „unterm Beton rappeln“. Ein letztes Mal soll es unvergesslich werden. Die Abendkassa ist limitiert - bis Mitternacht sind 12 Euro zu bezahlen, danach 15 Euro. Musikalisch wird den Gästen einiges geboten, um das Ende fulminant zu feiern! Unter anderem wird Sergio Flores für Stimmung sorgen!

Was: Albertina Passage - The End
Wann: Freitag, 23. August 2019 - ab 22 Uhr
Wo: Albertina Passage - 1., Opernring

August 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr